Haben Sie Fragen ?
Tel: +49 (0) 4841 / 665 98 98
kontakt@aqsol.de
Pool-Solarheizungen
Schwimmbad-Solaranlagen

Wie wird eine Poolheizung installiert?

Sie haben sich für eine Poolheizung entschieden und möchten nun erfahren, wie Sie diese an Ihren Pool anschließen können? Wir möchten Ihnen erklären, wie die ordnungsgemäße Installation einer Poolheizung abläuft. Dabei unterscheiden wir zwischen den verschiedenen Poolheizungstypen Elektroheizung, Wärmepumpe und Solarheizung.

Grundsätzlich ist der Standort, wo die Poolheizung installiert wird, bei allen Heizungsvarianten gleich. Die Heizung sollte immer zwischen dem Filter und dem Pool im Rücklauf montiert werden, damit das Poolwasser erst nach der Reinigung erwärmt wird.

Installation einer elektrischen Poolheizung

Die Installation einer elektrischen Poolheizung erfolgt direkt an der Pumpe eines Pools. Dazu wird der Eingangsschlauch am unteren Anschluss der Heizung angebracht. Wenn der Pool bereits mit Wasser gefüllt ist, dann sollten zunächst die Kugelhähne geschlossen, das Filtersieb entfernt und der Verschluss auf die Öffnung des Skimmers gesetzt werden. Jetzt kann der Rücklaufschlauch von der Pumpe abgenommen und mit dem oberen Anschluss der elektrischen Poolheizung verbunden werden. Danach wird der Einlaufschlauch an den unteren Ausgang der Pumpe angeschlossen.

Wenn alles stabil sitzt, können die Kugelhähne wieder geöffnet, die Verschlüsse entfernt und das Filtersieb eingesetzt werden. Die elektrische Poolheizung ist nun betriebsbereit und kann an den Strom angeschlossen werden. Nun wird zuerst die Heizung und im Anschluss die Pumpe angeschaltet. Falls die Poolheizung ohne Stromstecker geliefert wurde, sollte die Installation von einem Elektriker durchgeführt werden.

Installation einer Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe wird im Rücklauf zwischen der Filteranlage und der Einlaufdüse am Pool montiert. Da die Wärmepumpe keine großen Wassermassen verarbeiten kann, wird ein Bypass an die Rücklaufleitung gesetzt, der sich zwischen der Zulaufleitung und Rücklaufleitung der Wärmepumpe befindet. So wird der Wasserfluss reguliert, der in den Pool oder in die Heizung abgegeben wird.

Damit eine Wärmepumpe die bestmöglichen Leistungen erbringen kann, sollte sie sich am besten im Freien befinden, um genügend frische Luft ansaugen zu können. Außerdem ist es zu empfehlen, die Wärmepumpe mit gewissen Mindestabstand zu Gebäuden, Bäumen oder Büschen zu platzieren, da die ausgestoßene kalte Luft in der Umgebung Schaden anrichten kann.

Installation einer Pool Solarheizung

Eine Pool Solarheizung wird genau wie die Wärmepumpe an die Rücklaufleitung der Pool-Filteranlage installiert. Die dazugehörigen Solarabsorber-Felder werden an einem geeigneten sonnenreichen Ort ausgelegt. Dies könnten eine Wiese oder ein Dach sein. Die Absorberfelder von AQSOL werden individuell und auf Maß für Ihre Poolgröße gefertigt und können sich jeder Dach- oder Geländefläche anpassen.

Die einzelnen Solarfelder werden mit Schlauchverbindern verbunden und mit Schellen abgedichtet. Die letzten beiden Absorberfelder enthalten jeweils eine Endkappe, einen Entleerungskugelhahn oder einen Entlüfter. Die Ableitung und die Zuleitung werden an die nach außen zeigenden Ecken der Solarfelder angeschlossen und die Rohre mit der Pumpe des Pools verbunden. Ein mechanisches oder elektrisches Drei-Wege-Ventil am Zulauf reguliert den Wasserfluss durch die Absorberfelder. Mit einer Temperatur-Steuerung kann das Solarsystem sogar komplett automatisch betrieben werden, um die Sonnenenergie bestmöglich nutzen zu können.

Fazit

Die Installation einer Poolheizung kann von jeder technisch versierten Person durchgeführt werden. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die Installation unserer AQSOL Solarheizung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich per E-Mail, Telefon oder unserem Kontaktformular.

Weitere Artikel:

Ihre Preisanfrage zu einer AQSOL-Solarabsorber-Anlage Schwimmbad

Ein Bild der Fläche für die Solaranlage hilft uns bei der passgenauen Planung Ihrer Solaranlage.
Unverbindliche Preisanfrage